Der Lehrer erzählt in der Religionsstunde von den in der Bibel erwähnten Wundern.
Dabei spricht er natürlich auch über die 'Hochzeit zu Kanaan' und die dabei erfolgte Umwandlung von Wasser zu Wein.
"Gottfried, sag mir jetzt, wie man eine solche Handlung nennt, bei der Wasser in Wein umgewandelt wird?"
"Weinhandlung, Herr Lehrer!"

"Im Wein liegt Wahrheit!" doziert der Wirt an der Theke.
Nickt der Gast beifällig: "Ja, das stimmt. Der Schwindel liegt im Etikett!"

Unterhaltung im Bahnabteil:
"Auf was kauen Sie da ständig rum?"
"Auf Traubenkernen."
"Und wozu soll das gut sein?"
"Es fördert die Intelligenz."
"Aha, können Sie mir auch vier Stück geben?"
"Gerne. Vier Stück kosten acht Euro."
Der Fahrgast zahlt und bekommt die Kerne.
Nach einer Weile des Kauens meint er: "Für acht Euro hätte ich mir aber jede Menge Trauben kaufen können."
"Sehen Sie, es wirkt schon!"

Ein alter Winzer sitzt an seinem Stammtisch bei einem Glas Wein.
Jedesmal bevor er trinkt, hält er sich die Nase zu und das auch während des Trinkens.
Als er von einem Gast gefragt wird, warum er das tut, antwortet der Winzer: "Wenn ich Wein rieche, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Und einen Gespritzten trinke ich nicht gern".

Ein Winzer steht wegen Panscherei vor Gericht. Er behauptet, unschuldig zu sein, weil seine Kinder das Wasser in die Fässer geschüttet hätten, als er auf der Weinmesse war.
Im Verhör bestätigen die Kinder, dass sie tatsächlich beim Spielen Wasser in den Wein gekippt haben.
Als der Richter sie noch fragt, was sie denn gespielt hätten, antworten sie: "Wir haben Winzer gespielt".

 
anzeigen.de